Industriekulturabende

Referenten IKA 19Optische Industrie in Rathenow

19. Industriekulturabend am 23. Februar 2018 (Potsdam)

Zum Auftakt hielt BBWA-Geschäftsführer Björn Berghausen den bebilderten Vortrag „Rathenow – die „Stadt der Optik“ auf der Grundlage der Ausarbeitungen von Dr. Bettina Götze, Geschäftsführerin des Kulturzentrums Rathenow und Leiterin des Optik Industrie Museums Rathenow. Er stellte 200 Jahre wechselvolle Industriegeschichte Rathenows als Stadt der Optik vor, die bis heute noch immer eine bedeutende Rolle als Standort der optischen Industrie spielt. Im zweiten Teil des Abends widmete sich Antje Boshold, Projektkoordinatorin, dem entstehenden Netzwerk Industriekultur in Brandenburg. Sie erläuterte ihr Projekt, das zum Ziel hat, die interessanten Originalschauplätze der Regional- und Wirtschaftsgeschichte Brandenburgs zu verbinden. Nach dem Vorbild der Lausitzer Energie-Route, in der die Geschichte der Energiegewinnung in der Lausitz touristisch erschlossen und neuerdings auch auf elf ausgearbeiteten Entdecker-Touren erkundet werden kann, sollen die industriekulturellen Reiseziele in Brandenburg mehr Aufmerksamkeit erhalten.