Kiosksammlung

Einzigartige Sammlung von Robert Lebeck

Zurzeit ist die „Kiosk-Sammlung“ in den Räumen des Wirtschaftsarchivs aufgestellt und wird für die Nutzung bereit gehalten. Sie enthält die Dokumentation der Geschichte der Fotoreportage und beschreibt in bislang einzigartiger Weise, wie die Presse das Medium Foto in ihre Arbeit eingebunden hat. Der deutsche Fotojournalist Robert Lebeck (1929-2014) wurde dafür mit dem Henri Nannen Preis ausgezeichnet. Die Sammlung umfasst über 30.000 Exponate, darunter Erstausgaben und Unikate von Zeitschriften, Zeitungen und Magazinen von 1839 bis 1973 - vom ersten Druck eines Fotos in einer Zeitung bis zur letzten Ausgabe des legendären „Life“- Magazine.

Das Deutsche Pressemuseum, das die Nutzungsrechte für 30 Jahre besitzt, wird die Sammlung digitalisieren, wissenschaftlich erschließen und in Ausstellungen zeigen. Dazu soll eine eigene DPMU-Forschungsstelle im Ullsteinhaus aufgebaut und ein Bildungsprogramm zur Sammlung entwickelt werden. Bis zum Beginn der Digitalisierung im Ullsteinhaus durch die Fraunhofer IPK als Kooperationspartner bleibt die Sammlung im Wirtschaftsarchiv.

Holzmann-Bildarchiv

Präsentation der Zwischenergebnisse bei Faktura

Präsentation der Zwischenergebnisse bei Faktura Mit den letzten historischen Abzügen, die derzeit digitalisiert werden, endet ein großer Bereich des Digitalisierungsprojektes „Holzmann-Bildarchiv“. Gelegenheit, die Zwischenergebnisse im Haus und im Netzwerk zu präsentieren.Weiterlesen ...

Fresni1

Hochkonjunktur zur Weihnachtszeit

Vierblättrige Kleeblätter, Hufeisen, Kaffeebohnen und viele Reliefschokoladen lächeln den Betrachter aus einem Fabrikations-Programm der Fresöni Schokoladenfabrik an. Ein leckerer Bestand mit historischen Dokumenten zum Schokoladengeschäft wechselte aus der ehemaligen Eigentümerfamilie zum Wirtschaftsarchiv. Erfahrungsgemäß hat die Schokoladenproduktion im vierten Quartal eines Jahres  Hochkonjunktur.  Im Hinblick auf die Überlieferungen aus Schokoladenfabriken gilt dies nun auch für das BBWA. Die umfangreiche Sammlung mit Produktionsfotos, Werbeprospekten und zwei Werbefilmen ergänzt nun weitere im BBWA bereits archivierte Dokumente zum Schokoladengeschäft, etwa die der Hildebrand Kakao- und Schokoladenfabrik, der Firma Firma Paul Wesenberg Sohn oder die der längst in Vergessenheit geratenen Schokoladenfabrik von Gustav Cyliax.

Dermatologe Startseite

Dermatologen aufs Papier gebracht

Etwa einhundert mit der Feder gezeichnete Portraits, Karikaturen und Skizzen von Haut- und anderen Ärzten hat Burkhart Tümmers im Laufe von fast 70 Jahren angefertigt und in Mappen sorgsam aufbewahrt. Nun ergänzt die Sammlung als Depositum Burkhart Tümmers das im Wirtschaftsarchiv gepflegte historische Archiv der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft und bereichert die Überlieferung zum Berufsstand der Dermatologen. Neben schnell auf die Rückseite einer Kneipenrechnung geworfenen Skizzen finden sich in dem Konvolut auch schöne, in Passepartouts eingelegte Zeichnungen, auf denen die Charakterköpfe von Tümmers‘ Kollegen aber auch von  Künstlern, Politikern und Prominenten zu sehen sind. 

Mehr ...

Chinesische Studiengruppe1

Zum dritten Mal Besuch aus China

Am 23. Oktober konnten wir bereits zum dritten Mal eine Studiengruppe chinesischer Archivare im Wirtschaftsarchiv begrüßen. Zwanzig Archivarinnen und Archivare aus dem Shanghai Municipal Archives sowie den Distriktarchiven von Chongming, Pudong, Xuhui, Moinhang und Yangpu sowie weiteren besuchten das BBWA. Sie wollten sich mit dem Phänomen privater Archive vertraut machen und sich über die Herausforderungen privatwirtschaftlicher Überlieferung informieren.

Mehr ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.