Bestnde2DDG

Kooperation zwischen DDG und Wirtschaftsarchiv

Die Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG) hat ihren historischen Bestand in professionelle Hände gegeben: Im Wirtschaftsarchiv hat er einen dauerhaften Platz gefunden und steht nach der Bearbeitung bereits den Nutzern zur Verfügung.

Die Kooperation zwischen DDG und BBWA sieht Ergänzungen vor, die sukzessive erfolgen und ausdrücklich Teil der Vereinbarung sind. Damit wird das Ziel verfolgt, das historische Archiv der DDG als eine lebendige Sammlung zu erhalten. Akteure der Geschichte der Dermatologie sind aufgerufen, der Sammlung Ergänzungslieferungen hinzuzufügen. Gedacht ist hier insbesondere an Nachlässe bedeutender deutscher Dermatologen.
Das historische Archiv der DDG besteht aus einem Bestand mit 112 Akteneinheiten sowie einer Sammlung von 249 Zeitschriften und Büchern.
Der Bestand beinhaltet Satzungen, Mitgliederverzeichnisse, (Geschäfts-)Berichte und Korrespondenz von 1889 bis 2007 (lückenhaft). Zur Vereinigung Südwestdeutscher Dermatologen (SWD) sind Protokolle, Einladungen, Tagungsanmeldungen sowie Demonstrationen von Krankheitsfällen im Zeitraum von 1926 bis 1937 und von 1950 bis 1972 (jeweils lückenhaft) vorhanden. Die Akten der Gesellschaft für Dermatologie der DDR beinhalten Programme, Abstrakta, Vorträge, Kurzfassungen und Berichte zu den Kongressen im Zeitraum von etwa 1973 bis 1990.

Die Sammlungen hingegen umfassen vor allem Fotos sowie Zeitschriftenartikel, Kurzporträts und biographische Angaben zu deutschsprachigen Dermatologen überwiegend aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

BestndeKasten1Briefkpfe

2.000 Briefeköpfe aus 180 Jahren Berliner und Brandenburger Unternehmensgeschichte

Weiterlesen ...

BestndeKasten2DDG

Das Historische Archiv der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft

Weiterlesen ...

BestndeKasten3IHK

West-Berliner Wirtschaftsgeschichte in 1.200 Umzugskisten

Weiterlesen ...