S2/21 – Spezial-Archiv der deutschen Wirtschaft (Hoppenstedt-Eildienst)

Hoppenstedt 2

Bestandsbeschreibung (Inhalt) als PDF zum Ausdrucken

Hoppenstedt

Roland Hoppenstedt und Hans Hoppenstedt gründeten den R. & H. Hoppenstedt Buchverlag im Jahr 1926 in Berlin, um Veröffentlichungen über die Wirtschaft für die Wirtschaft zu drucken. 1935 erfolgte eine Umfirmierung in Hoppenstedt & Co. und 1941 in „Das Spezial-Archiv der Deutschen Wirtschaft Verlag Hoppenstedt & Co“ – eine ständig aktualisierte Lose-Blatt-Sammlung. Während des Zweiten Weltkrieges fiel das Berliner Verlagsgebäude den Bomben zum Opfer. Hoppenstedt zog 1946 nach Heppenheim an der Bergstraße um, wo der Verlag mit einem Neubeginn weitere Erfolge mit verlässlichen Informationen über Unternehmen und ihre Marktanteile, Umsätze und Größe usw. erzielte. 1953 entstand in Darmstadt ein neues Verlagshaus. Mit der Wende hatte das Unternehmen weitere Möglichkeiten den Verlag Richtung Osten auszubauen. 1970 bildete sich der Verlag Hoppenstedt & Co. – 1994 für das Inlands-Geschäft die Verlag Hoppenstedt GmbH, in der fünf Teilunternehmen zusammengefasst wurden. Dann wurde die GmbH zusammen mit der Seibt Verlag GmbH und 13 ausländischen Töchtern zur Hoppenstedt Holding GmbH und Co KG. Ab Anfang 2000 gehörte diese Holding zur Bonnier Business Information und die Familie Hoppenstedt stieg aus dem Unternehmen aus.

Umfang:
0,90 Meter

Laufzeit:
1951 - 1967

Nutzung:
uneingeschränkt

Erschließung:
Findbuch, Datenbank

BestndeKasten1Briefkpfe

Briefkopfsammlung

Die Sammlung beinhaltet nicht nur aufwändig gestaltete Briefköpfe aus 180 Jahren Berlin-Brandenburgischer Unternehmensgeschichte, sondern auch Kataloge, Werbeunterlagen und interessante Geschäftspapiere. Bis heute wurde die Sammlung auf 4.000 Firmenbögen ergänzt. Bisher war die Sammlung Inhalt von fünf Bildungsprojekten mit Schülern und angehenden FAMIs.

Weiterlesen ...

BestndeKasten2DDG

Historisches Archiv der DDG

Das historische Archiv der DDG besteht aus einem Bestand mit 112 Akteneinheiten sowie einer Sammlung von 249 Zeitschriften und Büchern.. Zu Ehren von Prof. Albrecht Scholz, dem die Deutsche Dermatologische Gesellschaft die Gründung dieses DDG-Archivs verdankt, wurde in einer Feierstunde zu seinem 5. Todestag 2018 eine  Gedenktafel im Magazin des Wirtschaftsarchivs aufgehängt.

Weiterlesen ...

BestndeKasten3IHK

IHK-Mitgliedsakten

390.000 Einzelakten geben Antwort auf Fragen zur gesamtwirtschaftlichen Entwicklung Berlins und bilden eine einzigartige Quelle zur Geschichte der West-Berliner Wirtschaft für den Zeitraum 1945 bis 1990 und bringen zugleich die historischen Zäsuren von 1933, 1945, 1948, 1961 und 1990 zum Ausdruck.

Weiterlesen ...