KIEPERT Nachlass

Nachlass der Buchhandlung Kiepert

Im Februar 2017 verstarb mit Robert Kiepert jun. einer der bekanntesten Berliner Buchhändler.  Sein Nachlass wurde nun vom Wirtschaftsarchiv übernommen. Damit ergänzt der Nachlass des traditionsreichen Berliner  Familienunternehmens  die Dokumente zur Berliner und Wirtschafts- und Zeitgeschichte und bewahrt die Erinnerung an eine der bedeutendsten Buchhandlungen Berlins.

Das Unternehmen Kiepert hat  zwei Weltkriege überstanden und drei Generationen erlebt.  Alle Kiepert-Buchhandlungen waren in  Universitätsnähe angesiedelt. Es gab Filialen an den beiden großen Universitäten, der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität, außerdem in Stadtmitte, am Kurfürstendamm und in Frankfurt/Oder. Sie schlossen mit der Insolvenz 2002.  

Mehr...

Weblog des Berlin-Brandenburgischen Wirtschaftsarchivs

Vortrag „Die Luftfahrt: Adlershof und Tempelhof im europäischen Vergleich“

Vortrag „Die Luftfahrt: Adlershof und Tempelhof im europäischen Vergleich“ Im Rahmen der Vortragsreihe „Berlin 1920-2020: Die Wiederentdeckung der Industriekultur“ des „Berliner Zentrums Industriekultur (bzi)“ findet am 20. Februar 2018 der Vortrag von Prof. Jörg Haspel (Landeskonservator Berlin) zum Thema Die Luftfahrt: Adlershof und Tempelhof im europäischen Vergleich im Deutschen Technikmuseum statt. Weiterlesen ...

19. IKA Optik in Rathenau

Einladung zum 19. Abend zur Industriekultur am 23. Februar 2018 in Potsdam 

Weiterlesen...

Uhren von Richard Lebram

Die Berliner Gold-, Silberwaren- und Uhrengroßhandlung Richard Lebram

Weiterlesen...

EuropaCenter 2

Fallstudien zu Holzmann-Bauprojekten

Weiterlesen...