2006

Geschäftsstelle im Landesarchiv Berlin bezogen

Chronik 2006 Geschäftsstelle im LandesaarchivDas Landesarchiv Berlin stellt einen Büroraum zur Verfügung. In der neuen Geschäftsstelle stehen erste Vereinsarbeiten an. Dr. Uwe de la Motte arbeitet ehrenamtlich für den Förderverein.

Die Bemühungen um historische Bestände aus der Wirtschaft nehmen ihren Anfang. Bald wird ein Lagerraum benötigt. Zur gleichen Zeit erhält der Verein nach der Liquidation der Deutschen Weltwirtschaftlichen Gesellschaft e.V. ihre Bibliothek im Umfang mit ca. 10.000 Bänden sowie den ersten Bestand, die erst im Archiv des Deutschen Technik Museums unterkommen. Im April 2006 führen Gespräche mit dem Facility-Management der Berliner Wasserbetriebe zum Sponsoring von Lagerflächen für die ersten Bestände.